Wir möchten Ihnen hier einen Überblick über die im gesamten Bundesgebiet vorkommenden Wespenarten anbieten.

Die in Deutschland heimischen staatenbildenden Wespen gehören zu den sozialen Faltenwespen. Hier gibt es bei uns insgesamt 12 soziale Arten. Die Faltenwespen werden in 2 Gattungen unterteilt. Zum Einen in die Echten Wespen (Vespinae) und zum Anderen in die Gattung der Feldwespen (Polistinae).

Zur Familie der Echten Wespen gehören:

  • Hornissen
  • Langkopfwespen
  • Kurzkopfwespen

Langkopfwespen sind:

  • Mittlere Wespe
  • Sächsische Wespe
  • Waldwespe
  • Falsche Kuckuckswespe
  • Norwegische Wespe

Kurzkopfwespen sind:

  • Gemeine Wespe
  • Deutsche Wespe
  • Österreichische Kuckuckswespe
  • Rote Wespe

Zur Familie der Feldwespen gehören:

  • Haus Feldwespe
  • Berg Feldwespe
  • Zierliche Feldwespe
  • Heide Feldwespe
  • Berg-Feldwespen-Kuckuckswespe

Die Wespenarten lassen sich anhand Stirnschildzeichnung (Punkte, Linien, etc.) Nestbauort, Nestfarbe unterscheiden.

Das die Hornisse die größte bei uns heimische Wespenart ist, dürfte jedem bekannt sein. Hornissen haben zudem eine rotbraune Färbung und sind nachtaktiv.

Langkopfwespen unterscheidet man von Kurzkopfwespen durch den Abstand der Kauwerkzeuge zu den Augen. Hier scheint bei Kurzkopfwespen kein merklicher Abstand erkennbar, bei den Langkopfwespen hingegen sieht man eine Art Wange.

Feldwespen erkennt man recht einfach. Sie haben keine Stirnschildzeichnung und im Flug erkennt man sehr schön ihre hängenden Hinterfüße.

Unterscheidung der Wespennester:

Langkopfwespen und Kurzkopfwespen bauen allesamt graue Wespennester bis auf die Gemeine Wespe. Die Gemeine Wespe baut ein hellbraunes Wespennest mit muschelförmigen Maserungen. Sämtliche Wespenarten bauen geschlossene Wespennester bis auf die Feldwespen. Feldwespen bauen graue offene Wespennester (ohne Wespennesthaut).